Infrarotstrahlung

Was ist Infrarot?


Infrarot, genauer gesagt Infrarotstrahlen, sind elektromagnetische Strahlen. Strahlen mit einer Wellenlänge zwischen 380 nm und 780 nm sind das sichtbare Licht, längere Wellenlängen bilden die Infrarotstrahlung. Die Sonnenenergie besteht zum größten Teil aus der gesunden, lebensnotwendigen Infrarotstrahlung. Trifft diese auf die Haut, dringt sie bis zu 4 mm ein und erzeugt eine so genannte Tiefenwärme.

In einer Infrarotkabine kann bereits bei Temperaturen von 35°C - 45°C ein gesunder Schwitzeffekt nachgewiesen werden, ohne dass der Kreislauf stärker belastet wird. Die Infrarotstrahlung der Atropa Infrarotkabine verbreitet sich in unserem gesamten Körper und entfaltet dort ihre heilsame Wirkung.

 

Spektrum

Wie wirkt die Infrarotstrahlung auf unseren Körper?


Infrarotstrahlen erwärmen im Gegensatz zu einer herkömmlichen Sauna nur zu ca. 20% die Luft, 80% werden vom Körper aufgenommen. Dadurch werden die Zellen belebt, die Blutzirkulation und der Stoffwechsel angeregt. Dieses künstliche Fieber fördert die Entgiftung, ein Selbstheilungsprozess wird eingeleitet.

 

Infrarot Bereiche