Häufig gestellte Fragen: Was ist der Unterschied zwischen einer Infrarotkabine und einer Wärmekabine?

Die begrifflich distinktive Terminologie hat sich erst in den vergangenen Jahren im Volksmund entwickelt. Infrarotkabinen bezeichnen dabei Kabinen mit Stabstrahlern (und ev. Flächenstrahlern). In Wärmekabinen kommen hingegen nur Flächenstrahler zum Einsatz. Dementsprechend sind auch die Anwendungsgebiete unterschiedlich.

Infrarotkabinen

Infrarotkabinen haben, falls eine Intensitätssteuerung vorhanden ist, zunächst einmal die gleichen Anwendungsgebiete wie Wärmekabinen, auch wenn sie zugegebenermaßen die Gleichmäßigkeit der Bestrahlung aufgrund des Strahlerstabes nicht erreichen können. Wird die Intensität bei einer solchen Kabine nämlich reduziert, so kommt es zu einer sanften Bestrahlung des Körpers.

Der größte Vorteil von Infrarotkabinen gegenüber Wärmekabinen ist aber der Tiefenwärmeeffekt und die damit einhergehenden zusätzlichen Anwendungsgebiete. Infrarotstrahlen eines spezifischen Spektralbereiches dringen dabei in untere Hautschichten ein un erwärmen das Gewebe direkt. Damit lassen sich einerseits lokale Schmerzen und Verspannungen sowie einige weitere Symptome behandeln, andererseits wird auch die Körperkerntemperatur sanft erhöht, was schädliche Bakterien abtötet.

 

Infrarotstrahlung Sonne

 

Wärmekabinen

Wärmekabinen bestehen aus einer Holzkabine mit darin verbauten Flächenstrahlern. Die Strahler sind so angeordnet, dass sie einen möglichst großen Teil des Körpers gleichmäßig bestrahlen können. Dabei werden von diesen Flächenstrahlern nur Infrarot-C Strahlen emittiert, da die Oberflächentemperatur unter 100°C liegt. Das heißt jedoch nicht, dass Wärmekabine keinen praktischen Nutzen haben. Im Gegenteil, mit Wärmekabinen lässt sich gerade in den Wintermonaten hervorragend gegen Erkältungen ankämpfen. Einfaches Aufwärmen und Entspannen ist dabei genauso gut möglich wie intensives Schwitzen und Entgiften des Körpers. Der Kreislauf wird dabei angeregt, Stoffwechselprozesse angekurbelt und die natürlichen Selbstheilungskräfte gestärkt. Wärmekabinen sind damit in Ihrer Anwendung einer Biosauna sehr ähnlich, wobei das Wärmeempfinden in Wärmekabinen etwas intensiver ausfällt, verglichen mit gleichen Temperaturen in Biosaunen.

 

Infrarotstrahlung Sonne