10 Gründe für Infrarot

  1. Tiefenwirkung
  2. Infrarotstrahlen dringen tief in die Haut ein und erwärmen den Körper von innen. Die Blutgefäße erweitern sich und der Kreislauf wird angekurbelt.

  3. Hilft bei Schmerzen und Verspannungen
  4. Infrarot wirkt positiv bei Kopf- und Rückenschmerzen, Verstauchungen, Zerrungen und auch bei Arthritis und Arthrosen.

  5. Stressabbau und Revitalisierung
  6. Stresszustände und Muskelverspannungen werden abgebaut. Nach einem harten Tag kann die der Infrarotwärme in Kombination mit entspannenden Klängen und wohldüftenden Ölen , um in Harmonie mit seinem Körper und Geist zu sein.

  7. Stärkung des Immunsystems
  8. Der künstliche Fiebereffekt kann schädliche Bakterien und Viren abtöten.

  9. Schonende Anwendung
  10. Im Gegensatz zu einer finnischen Sauna (80°C bis 100°C) stellt sich der gesunde Schwitzeffekt in der Infrarotkabine bereits bei etwa 40°C ein. Sie führt somit nicht so schnell zu Ermüdung und ist auch für ältere Personen wärmstens zu empfehlen.

  11. Hautreinigung
  12. Infrarot hilft gegen Akne, Ekzeme und Schuppenflechten und reinigt die Hautzellen.

  13. Blutdruck
  14. Infrarotstrahlen dringen tief in das Gewebe ein, senken den Bluthochdruck und fördern die Durchblutung.

  15. Entgiftung
  16. Doppeltes Schweißvolumen als in einer herkömmlichen finnischen Sauna, zudem hohere toxische Konzentration im Schweiß.

  17. Entlastende Wirkung der Nieren
  18. Giftige Stoffe und Toxide werden verstärkt über die Haut ausgeschieden.

  19. Abnehmen
  20. Erhöhter Kalorienverbrauch - in 30 Minuten werden bis zu 600 Kalorien verbraucht. vgl. joggen - 350 Kalorien, Radfahren - 250 Kalorien, Nordic Walking - 260 Kalorien (Quelle: Thüringer Institut)

 

10 Gründe für Infrarot