Häufig gestellte Fragen: Welche besonderen Eigenschaften haben die Solis® Infrarotstrahler?

Die Solis® Infrarotstrahler werden bereits seit über 15 Jahren in Infrarotkabinen eingebaut. Sie wurden mit der Zeit immer weiterentwickelt.

Durch kontinuierliche Forschung wurden immer bessere Materialien und Verarbeitungsvorgänge gefunden, um die Effizienz, Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Strahlerstabes zu erhöhen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Homogenität des Strahlenspektrums und die Sicherheit gelegt.

Viele billige Anbieter verwenden bei der Herstellung Materialien geringerer Qualität, um Kosten zu sparen. Das verringert nicht nur die Lebensdauer, sondern lässt jeglichen positiven Effekt vermissen und kann im Extremfall sogar zu Verletzungen und Verbrennungen führen.

Solis Tiefenwärmestrahler der 4. Generation

Die Solis® Infrarotstrahler der vierten Generation bestehen aus einer Glasröhre gefüllt mit weißen Sand, welcher unter Vibrationen eingetrichtert werden muss. Umhüllt ist der Glaskolben von einer Magnesiumoxyd-Spule, welche wiederum von einer Keramikummantelung überzogen ist. Dieser Aufbau garantiert eine gleichmäßige Infrarot-B Bestrahlung am gesamten Strahlerkorpus.

Jeder Infrarotstrahler wird vor dem Einbau händisch einer aufwendigen Qualitätskontrolle unterzogen, um die korrekte Funktionalität zu gewährleisten.

Deshalb gibt es auf die Solis® Strahler (4G) lange 20 Jahre Garantie.

 

Infrarotstrahlung Sonne